Frau Kroczek nimmt sich viel Zeit und ist sehr aufmerksam
1. September 2011

Die Rolfing-Behandlung hat mich nach meinem Achillessehnenriss wieder ins Lot gebracht. Ich hätte das bei Behandlungsbeginn so nicht für möglich gehalten.

Ich fühlte mich sehr einseitig in meinem Körper, hatte diverse Verspannungen und fühlte mich zu Therapiebeginn körperlich sehr unausgeglichen. Wenn ich Freunden davon berichte, kommt natürlich immer die Frage: Rolfing? Was ist das denn? So geht es vermutlich vielen anderen auch. Ich bin auf der Suche nach einer nachhaltig wirkenden Therapieform bezüglich meinen diversen Verspannungen und Ungleichgewichten zu Rolfing gekommen. Laienhaft kann man sagen, die Rolfing-Therapie ist eine Mischung zwischen Osteopathie, Akupressur und Krankengymnastik. Durch die Abfolge der verschiedenen Körperregionen in den einzelnen Behandlungsstunden bekommt man mehr und mehr das Gefühl für eine sehr bewußte Körperwahrnehmung.

Meine Verspannungszustände haben sich aufgelöst, mein Bewußtsein für viele kleine, alltägliche Bewegungsabläufe hat sich verschärft. Alles in allem fühle ich mich jetzt nach der Rolfing-Behandlung körperlich total ausgeglichen.

Frau Kroczek nimmt sich viel Zeit und ist sehr aufmerksam. Das machte es mir leicht mich voller Vertrauen in diese Behandlung zu begeben. Für mich war es wichtig mit Freude und einem guten Gefühl in die Behandlungsstunden zu gehen. Ich glaube, dass dies auch die Voraussetzung für eine gute Mitarbeit des Patienten ist. Ich wünsche anderen Rolfing-Klienten gleichfalls positive Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*